Häufig gestellte Fragen zum Ablauf des Beratungstermins:

Was muss ich machen, um Mitglied zu werden?
 
Sie können meine Hilfe in Anspruch nehmen, indem Sie mit mir
 t e l e f o n i s c h einen Termin vereinbaren; erfahrungsgemäß ist sehr viel hin und her zu mailen, bis ein Termin wirklich von beiden bestätigt ist. Sicherlich können auch vorab grundsätzliche Fragen auch am Telefon am besten geklärt werden. Hier würden Sie dann Mitglied werden. Den Mitgliedsbeitrag entnehmen Sie bitte der Beitragsordnung der Hauptverwaltung.
 
In der Zeit von der 6. Kalenderwoche bis Ende März kann ich in der Regel keine Termine für Noch-Nicht-Mitglieder machen; falls Sie vorher schon alle Unterlagen zusammen haben, rufen mich wegen der Terminabsprache an oder halt ab April.
 
Wie lange dauert die Beratung das erste Mal?
 
Die Beratung dauert oft bis zu 2 Stunden, wobei dann aber auch alles für Ihre Unterschrift unter der Steuererklärung fertig sein dürfte. Dann kann normalerweise die Steuererklärung direkt von mir zum Finanzamt gebracht werden. Im Beratungsgespräch erkläre ich gerne, warum ich welche Positionen wie in der Erklärung untergebracht habe, denn es ist mir wichtig, dass Sie mit ruhigem Gewissen die Erklärung unterschreiben. Auch gebe ich gerne Tipps, worauf man in der Zukunft besser achten sollte.
 
Wie kann ich mich auf den Termin vorbereiten?
Bitte gucken Sie sich die Checkliste an, damit Sie gucken können, ob Sie alles zusammen haben. Bitte achten Sie besonders darauf, dass Sie die Betriebskostenabrechnung der Wohnung (zu mindestens die letzte verfügbare) dabei haben, denn Lohnkosten für Hausmeister, Treppenhausreinigung, etc. können steuerlich berücksichtigt werden.
Um Zeit zu sparen, wäre es hilfreich, wenn Sie nach Möglichkeit vorab die Belege nach Ausgabenarten sortieren könnten (z.B. Büromaterial, Bücher, Unterbringungskosten, Bewerbungskosten, Umzug und Gesundheit [Ärzte, Medikamente, Krankenhaus, ...].

best html templates